Bei der Arbeit am Irismikroskop
Bei der Arbeit am Irismikroskop

Was ist Iridologie bzw. Irisdiagnose?

 

Der Begriff Iridologie kann mit »Lehre der Iris« übersetzt werden, besser bekannt ist er jedoch unter dem Begriff "Irisdiagnose". Sie befasst sich, streng genommen, mit der Interpretation von bestimmten Strukturen, Farben und anderen Phänomenen der Regenbogenhaut.

 

Die Iridologie/Irisdiagnose bietet die Möglichkeit, Hinweise über ererbte Krankheitsanlagen und die individuelle Stoffwechsellage eines Menschen zu erfassen. Aus diesen Hinweisen können dann weiterführende diagnostische Schritte und/oder therapeutische Möglichkeiten abgeleitet werden. Vor allem die Analyse zur Prävention steht hierbei im Vordergrund.

 

 

Was sieht der Iridologe?

 

Die Iridologie stellt nur einen Baustein innerhalb der Diagnosefindung dar. Sie gliedert sich in das Patientengespräch und weiteren Untersuchungen ein. Die Iridologie bietet vor allem einen Einblick in das lebende Bindegewebe.  Beim Auge liegen die bindegewebigen Strukturen dem Betrachter offen vor. Sie sind sogar mit bloßem Auge, bzw. mit einer Lupe oder einem Mikroskop zu erkennen.

 

Die Betrachtung des Auges lässt direkte und indirekte Rückschlüsse auf folgende Systeme des Menschen zu:

Konstitution,  Bindegewebe, Nervensystem,  Funktionsweise verschiedener Organe,  Stoffwechselsituation, Regulationsmechanismen des Körpers, Immunsystem, Durchblutung,  Mineralhaushalt, Reizsituationen

 

NICHT gesehen werden können hingegen: Gallen- oder Nierensteine, Cholesterinwerte, Hämorrhoiden, Vitaminmangel oder gar Krebs.

 

Josef Deck nannte die Iridologie ein »anatomisch-histologisches Orientierungssystem«. Er wollte damit ausdrücken, dass es durch die Interpretation der anatomischen Gegebenheiten des Bindegewebes und der Zellstrukturen der Iris möglich ist, Hinweise von allen Organen des Organismus zu erhalten.

 

Damit ist die Iridologie, erstmals in der Geschichte der Medizin, ein Baustein in einer wirklichen »Ganzheitsdiagnostik«.

 

Quelle: Felke-Institut, Stuttgart

 

Naturheilpraxis Aurbach

klassische Homöopathie/

Irisanalyse
Am Schulgarten 3

92364 Deining-Döllwang

 

info@naturheilpraxis-aurbach.de


Tel.: 0 91 84/80 93 01

Fax: 0 91 84/80 93 00

 

 

Sie können mich telefonisch 

von  Mo - Do: 8.30  - 17.30 Uhr

und          Fr.:  8.30  - 15.00 Uhr

erreichen.

 

Falls Sie mich persönlich nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Ich rufe

schnellstmöglich zurück!

 

Termine nach Vereinbarung